Ich komme aus Augsburg, das ist die Stadt in Deutschland mit den meisten Feiertagen. In den Niederlanden musste ich erstmal schlucken: nicht mal am ersten Mai machen die Niederländer frei. Aber das finden die Niederländer aus einem Grund nicht störend: vor 2014 war am 01.Mai sowieso jede/r verkatert. Der Tag davor war nämlich Königstag! In Zeiten von Corona kann verständlicherweise nicht wie üblich draußen in den Parks und auf den Plätzen gefeiert werden. Darum hier eine Übersicht wie normalerweise der Königstag gefeiert wird…und warum alle am nächsten Tag verkatert sind.

Was wird am Königstag gefeiert?

Wie der Name schon vermuten lässt, hat der Königstag etwas mit dem Königshause van Oranje-Nassau zu tun. An diesem Tag wird der Geburtstag von König Willem-Alexander gefeiert. Bis 2014 hieß dieser gesetzliche Feiertag Koniginnendag, Königinnentag. Die Mutter von Willem-Alexander, Beatrix, war bis dato nämlich amtierende Königin und darum wurde ihr Geburtstag gefeiert. Bemerkenswert ist aber, dass Beatrix gar nicht im April Geburtstag hat.

König Willem Alexander
König Willem Alexander van Oranje-Nassau. (Quelle: nu.nl)

Wann ist der Königstag?

Der Königstag heißt seit 2014 so und wird am 27.April im ganzen Land gefeiert. Willem-Alexander, der amtierende König, hat an diesem Tag Geburtstag. Seine Mutter Beatrix, zu deren Ehren am 30.April gefeiert wurde, hat aber eigentlich im Januar Geburtstag. Der Grund dafür, dass unter ihrer Herrschaft im April gefeiert wurde, ist zu einem familiär und praktisch: Januar (Beatrix Geburtstagsmonat) ist eben kein guter Monat um diverse Outdoor Aktivitäten wie Festivals und Flohmärkte zu veranstalten. Und Beatrix wollte zu Ehren ihrer Mutter, die am 30.April Geburtstag hatte, das Fest weiterhin an diesem Datum feiern.

Wie wird gefeiert?

Normalerweise: vor allem draußen. Am Königstag steht die ganze Niederlande Kopf. In Parks treten Bands auf, in verschiedenen Nachbarschaften gibt es schon früh morgens Flohmärkte. Und selbst gebastelte Stände, die zum Dosen werfen einladen, dürfen auch nicht fehlen.

Viele Menschen tragen orangen-farbige Kleidungsstücke oder Hüte. Gegessen wird orangene Tompouce, ein total süßes und cremiges Schnittchen, dass man in jeder Bäckerei kaufen kann. Nächstes Jahr möchte ich allerdings selbst anhand dieses Rezepts Tompouce backen.

Tompouce am Königstag
Typische Tompouce am Königstag, mit oragener Zuckerglasur. (Quelle: Wikipedia)

Was ich sehr schön fand, ist dass alle Kirchenglocken um viertel vor 10 morgens geläutet haben. Außerdem hält der König eine kleine Fernsehansprache und besucht jedes Jahr eine andere Stadt in den Niederlanden, um dort ein wenig mit den Bewohnern zu feiern. Dieses Jahr wäre dies Maastricht gewesen.

Bei einer anständigen Feier darf Alkohol in den Niederlanden nicht fehlen. Der Königstag ist berühmt dafür, dass sich manche Menschen die Kante geben. Darum waren am 01.Mai viele Arbeitnehmer verkatert. Naja, seit 2014 ist man dann halt am 28.April verkatert. Macht doch nichts, denn nach Königstag ist der Zauber vorbei und das Leben verläuft wieder normal. Der Königstag ist ein kleiner Ausnahmetag und hat genau darum eine besondere Atmosphäre.

Und dieses Jahr?

Koningsdag? Ne, ne; das ist so 2019. Dieses Jahr wird der Woningsdag (Wohnungstag) gefeiert. Aufgrund von Corona ist es einfach nicht möglich Veranstaltungen wie Konzerte und Flohmärkte stattfinden zu lassen. Die Regierung hat dazu aufgerufen, daheim zu feiern. Schwupp, ist daraus ein Social Media Gag entstanden und der Tag wird dieses Jahr in Woningsdag umgetauft.

Trotzdem lassen sich die Niederländer das Draußen-Feiern nicht ganz verbieten. In Haarlem sind viele Menschen in ihren kleinen Booten auf den Kanälen gefahren. Manche Nachbarn haben sich zusammengetan und kleine Spiele in ihrer Straße organisiert.

Auch wenn das Fest dieses Jahr anders war, hab ich trotzdem etwas von der Besonderheit dieses Tages gespürt. Die Menschen war einfach gut drauf und haben das gute Wetter genossen. Das tun sie an anderen sonnigen Tagen eigentlich auch. Aber weil eben jede/r im Land ein bisschen aus der Reihe tanzt, macht es noch mehr Spaß. Es ist, als ob die Niederlande ein riesiges Festivalgelände wären.

Wie wir gefeiert haben

Wir haben den Woningsdag bei den Eltern von meinem Freund gefeiert. Meine Lehrerin von meinem Niederländisch Sprachkurs hat via Zoom einen Quizz Nachmittag veranstaltet. Zusammen mit meiner Familie mussten wir als Team gegen andere Gruppen Fragen zum Königstag beantworten. Ich dachte frohen Mutes: ha, mit 3 Niederländern gewinn’ ich das locker!

Tja … meine Klassenkolleginnen aus Syrien und Kirgisistan wussten alles besser und haben das Quizz gewonnen. Zumindest konnten ich und meine Oranje Helden etwas dazu lernen!

Share: